Hike & Bike auf die Schmirchauer Höhe

Hike & Bike auf die Schmirchauer Höhe

Unsere erste Hike / Bike & fly Tour 2022.  Soaring am Hang – bei Windgeschwindigkeiten von 18km/h und mehr … Spitzen bis 30km/h.

An der Fernbedienung mit mega Spaß hatten: Uwe Schilb, Para Fritz und Roland Richter.

Uwe, unterwegs mit einem Bollerwagen, Para Fritz mit seinem Bike und Rucksack und Roland auch mit einem Rucksack-  haben wir uns bei Sonnenaufgang auf der Schmirchauer Höhe in Thüringen getroffen.
 

Was für ein toller Tag

Die ganze Woche haben wir das Wetter in verschiedenen Regionen beobachtet – wo steht / weht der Wind am besten?
Fahren wir in Richtung Halle, an die Unstrut auf den Flugplatz Laucha/Dorndorf oder wieder nach Ronneburg auf die Schmirchauer Höhe – wo Para Fritz und Roland bereits im Dezember bei “eiskalten” und sehr windigen Bedingungen das erste Mal waren.

Para Fritz startet bereits so gegen 05.00 Uhr aus Richtung Berlin oder war es noch eher … ? Er war der erste auf der auf dem Berg!
Gegen 08.00 Uhr treffen Uwe aus Plauen und Roland aus Geithain auf dem Parkplatz, unterhalb vom Berg ein.

Das 1. Mal war Uwe Schilb mit Roland und Para Fritz am Hang – endlich einmal soaren, ganz ohne Antrieb. Wie geht es? Wie wird es sein? Sein Grinsen bis über beide Ohren. 🙂

Zu Fuss unterwegs sehen wir bereits Para Fritz seinen Eagle in der Mitte des Hanges fliegen – hurra, es geht ! Nach ca. 45min. geht es die letzten Meter über einen steilen Hang nach oben – alle packen mit an – (Schwitz) und Uwe sein Bollerwagen mit Piloten, Schirmen, Technik & Co erreicht auch das Ziel.

Auspacken – Modelle fertig machen für den Flug – Windverhältnisse checken – die Windfahne ist gesetzt.

Die Bedingungen waren leider nicht die besten und wurden gegen Nachmittag immer schlechter.
Das heisst dann, leider sehr oft landen – Gewicht rein – Gewicht raus. Aber nur so lernt man.

Geflogen wurde zum Beispiel mit einem Maximalgewicht von:

– CrossAlps 2.8 mit 4 Kg
– Eagle mit 3,4 Kg
– CrossAlps 1.9 mit 3,8 Kg
– Psychohammer mit 3,8kg

mit unterschiedlichen Pilotensystemen von Cefics und Para Aviation RC. Als Sitzgurtzeug oder auch mit einem neuen Liegegurtzeug “RoCket”.

Windgeschwindigkeiten bis zu 30 Km/h Spitze forderten leider auch ihren Tribut, kleine Schäden am Modell und Piloten – aber Geil war es trotzdem und wird mit Sicherheit wiederholt.

Wir sind gespannt – wo wird unsere nächste Hike & fly Tour starten?

Auf dem Weg zur Schmirchauer Höhe

Sitzgurtzeug NOAH mit Pilot NOAH und Liegegurtzeug NOAH von Para Aviation RC

Nach dem fliegen ist vor dem fliegen – unsere gemeinsame Flugpause

Soaren macht Spaß

Fliegen mit Herz

Mit einem Grinsen im Gesicht geht es wieder nach Hause

Noch Fragen ?
Translate »