Und das kann das Vario

  • hoch auflösendes Vario mit TEK Anschluss
  • Höhenmessung mit zweitem Drucksensor mit automatischer Nullstellung nach dem Einschalten
  • integrierter 3 Achsen Beschleunigungssensor bis +- 16 g
  • volle Telemetrieunterstützung für Jeti Duplex (EX), Multiplex M-LinkGraupner HoTTFutaba FASSTest S.BUS2, JR DMSSFrSky, Spektrum und PowerBox Core
  • Anschluss für Empfängersignal zur Fernsteuerung bestimmter Funktionen
  • Messung der Empfängerakkuspannung
  • aktueller Status wird über LED signalisiert
  • direktes Betrachten der Messwerte live mit unserem UniDisplay
  • Parametereinstellungen über PC, UniDisplay und Telemetrie möglich
  • kostenlose Firmwareupdates über den PC mit unserem USB-Interface (Best.-Nr. 2550) oder auch mit bereits vorhandenen USB Anschlusskabeln wie von JetiMultiplex oder Graupner möglich
  • auf Grund seiner kompakten Größe und des geringen Gewichtes nahezu überall einsetzbar

Thermik gibt es auch im Flachland

Meine ersten Erfahrungen mit dem Micro Vario:

  • nach verschiedenen Einstellungen in der DS 12 und Hinweisen von Rico Priesnitz von Para Aviation RC – war es von den Tönen ruhiger,
  • kein ständiges auf und ab zappeln – echt angenehm
  • hatte den Eindruck, dass ich den Thermikschlauch wesentlich genauer treffe
  • das Vario auf Grund seiner höheren Auflösung und besseren Latenzzeit sofort reagiert und ich die Möglichkeit habe, im Thermikschlauch besser enge Kurven zu drehen – man merkt sofort, wenn man wieder raus ist …Gerade unter der Wolke ca. 100m konnte ich dies ohne Motor mal kurz probieren.
  • Micro Vario arbeitet sehr genauer – auch mit Motor kann man dies besser zum steigen an einer bestimmten Stelle nutzen.Auch über dem Feld konnte ich wesentlicher genauer den Schlauch bestimmen, (bei geringer Thermik) wo es nach oben geht.Ich kreise mit Motor in engen Kurven (mit weniger Gas und viel einfacher) nach oben soweit es geht und lasse mich dann, leicht angebremst gleiten … ohne Motor. EIN GENUSS !
  • mit Motor hat man auch genauere Werte und fliegt im Cruising Modus viel effizienter und spart Akkukapazität.

Am Dienstag habe ich das Micro Vario mit verschieden Einstellungen mit meiner DS 12 getestet.

Ich habe mich gefreut und war erstaunt, obwohl jetzt öfter die Töne zu hören sind, dass man damit noch genauer das Fenster findet – wo es nach oben geht.
Hat man den Bereich gefunden kann man sich innerhalb dieses Fenster auch mit Motor in kleinen Kreisen nach oben kurbeln …

Das ist einfacher, als wenn man mit Motor irgendwo versucht, nach oben zu steigen – man braucht mehr Energie.

Höhe gewinnen und sich danach wieder ganz ohne Motor nach unten gleiten…

Ein GENUSS ! …und das im Flachland 🙂.

Bezugsmöglichkeiten:

Softwareeinstellungen – mit dem SM Micro Vario Tool