Wie wird ein RC-Paraglider gesteuert?

Am Beispiel eines Rucksackmotors werden im folgenden Abschnitt die Steuerfunktionen eines
RC-Paragliders / RC-Gleitschirms erklärt.

Steuerknüppel in Neutralpostion

Arme nach oben geneigt
=> Geradeausflug – Maximales Gleiten.


Steuerknüppel nach rechts

Rechter Arm (in Flugrichtung
gesehen) nach unten geneigt.
Rechte Hälfte des Schirms wird
angebremst => Rechtskurve.


Steuerknüppel nach links

Linker Arm (in Flugrichtung
gesehen) nach unten geneigt.
Linke Hälfte des Schirms wird
angebremst => Linkskurve.


Steuerknüppel nach hinten

Linker und Rechter Arm (in Flugrichtung
gesehen) nach unten geneigt.
Linke und rechte Hälfte des Schirms wird
angebremst =>bei der Landung kurz über dem Boden oder einem Fullstall.

Steuerknüppel leicht nach hinten

Linker und Rechter Arm (in Flugrichtung
gesehen) leicht nach unten geneigt.
Linke und rechte Hälfte des Schirms wird
angebremst => Geringstes Sinken.

Zum Beispiel in der Thermik oder Soaring am Hang.
Die Stellung der Arme kann je nach Bedinung unterschiedlich sein.


Bremsen, Landung, Thermikfliegen

Wird der „Höhenruderknüppel“ nach hinten gezogen, werden beide Arme nach unten bewegt.

  • der gesamte Schirm wird angebremst
  • längeres anbremsen führt zu einem Fullstall
  • ist der RC-Gleitschirm an den Seiten eingeklappt, kann man durch leichte kurze Bremsimpulse
  • beim Thermikfliegen kann man durch geringes Anbremsen zusätzlichen Auftrieb erzeugen
  • bei der Landung, das Modell einige cm über dem Boden kurz vorher abfangen – Geschwindigkeit wird reduziert und das Modell landet sanft

Tipp: Lande immer mit voll durchgezogenen (angebremsten) Armen, um Beschädigungen der Servos zu verhindern.