Gedanken, Anregungen und Hinweise bei Neukauf eines RC-Gleitschirms

Das Marktangebot an Modellgleitschirmen ist für einen Neueinsteiger sehr vielfältig. Ich möchte an dieser Stelle mal eine Orientierung geben, mit deren Hilfe du dich informieren kannst, welche Modelle für dich geeignet sind. Welche Vorlieben und Möglichkeiten hast du?

Trotzdem liste ich die verschiedenen Einsatzgebiete der Gleitschirme der Übersicht wegen nochmals auf.

Fluggelände: Küste, Ebene, am Hang, in den Bergen und Alpen oder Indoor in grossen Hallen

Flugwetter: Windstill, leichter, mittlerer oder starker Wind – Flugart: entschleunigtes fliegen, aktiv Thermik (Aufwinde) auskurbeln, Soaren hin und Her fliegen an der Küste/Hangkante, Acro (Kunstflugmanöver) oder sportliches rumturnen

Motorisierung: ohne Motorantrieb fliegen (Soaren Küste/Hang, Thermik Hang/Berge), hauptsächlich motorisiertes Fliegen (rumturnen, Acro, Indoor), nur gelegentlicher Motoreneinsatz (Ebene, Thermik, Hang/Berge/Alpen), Gummiseil Hochstart

Wie auch bei den manntragenden Gleitschirmen, teilt die Firma Punkair ihre Schirme in 4 Klassen ein:

A – uneingeschränkt einsteigertauglich:

Flugverhalten harmlos, Start und Landung einfach, äusserst Klappstabil

B – teilweise eingeschränkt einsteigertauglich:

Start Flugverhalten und Landung einfach resp. harmlos, Gleitschirme reagiert u.U. dynamisch aber nicht zickig, äusserst Klappstabil mit gutmütigem Handling

C – leistungsorientiert:

Start und Flugverhalten können den Piloten fordern, reagiert sehr dynamisch und sollte bei Wind aktiv geflogen werden

D – anspruchsvoll nur für sehr erfahrene Piloten:

Sowohl Start-, Flug- und Landeverhalten können sehr Anspruchsvoll sein. Gleitschirm reagiert u.U. extrem dynamisch und sollte immer aktiv geflogen werden

Deine Antworten zu dem Fluggebiet, Flugwetter, Flugart, Antriebsart und Gleitschirmklasse helfen Dir, geeignete Kandidaten aus dem riesigen Angebot auszuwählen und miteinander zu vergleichen. Um die Katze nicht im Sack zu kaufen, empfehle ich Dir Kommentare und Filme zu Deinen Favoriten anzuschauen.

Zwischen April und Oktober finden viele Treffen, organisiert von Punkair und dem RCParaglidingForum statt. Auf diesen Treffen kannst Du diverse Gleitschirme unter Aufsicht probefliegen. Nebenbei wird Dir das Grundwissen zur Grundeinstellung, Flugvorbereitung, Start, Flug, Landung, Wetter und Fluggebiet in Theorie und Praxis vermittelt. Nach einem solchen Wochenende kannst Du Dir sicher sein, welches Material Dir einen erfolgreichen Einstieg in das faszinierende Hobby ermöglicht.

Was benötige ich für einen RC-Paraglider?

  • RC-Gleitschirm, ob SingleSkin, DoubleSkin oder Hybrid z.B. Punkair, Hacker Motor
  • Motorisierung (Regler, Motor, 2 x Servos, Propeller) z.B. Hacker Motor, Kontronic
  • Gurtzeug mit Propellerring, mit oder ohne Pilot z.B. Punkair, Hacker Motor
  • eine Fernsteuerung mit mindestens 3 Kanälen (Gas, Steuerung Rechts und Links) z.B. Jeti DS 14, Multiplex Cockpit SX
  • Empfänger
  • zusätzlich 1 oder 2 Kanäle für einen Beschleuniger, je nach RC-Gleitschirm
  • 3S Lipo mit 3800mAh, je nach Motorisierung z.B. Hacker Motor
  • Ladegerät mit Balancer z.B. Robbe
  • zusätzlich Gewichte, je nach Windbedingungen
  • Rucksack oder Tasche für den Transport zum Modellflugplatz oder Hike & Fly Touren z.B. Brubaker, Skyman oder andere Gleitschirmrucksäcke

Meine Empfehlung:

  • SingleSkin – Swift von Punkair
  • SingleSkin – Clou 1.8 von Punkair
  • SingleSkin – Sir Edmund von Punkair

Für Fortgeschrittene:

  • Hybrid Crossalps 1.9 / Chinook 1.9 von Punkair oder
  • Hybrid Crossalps 2.8 / Chinook 2.8 von Punkair
  • Hybrid Nexus von Hacker Motor