Groundhandling bei RC-Paraglidern

Ein paar Aufziehübungen sind auch immer sehr gut. Legt den Schirm in einem Halbkreis vor Euch hin mit dem Gesicht zum Schirm und den Piloten/Trike in der Hand. Den Wind habt ihr im Rücken. Mit einem ruckartigen Impuls an der Pilotenpuppe/Trike zieht man den Schirm nach oben. Wenn der Wind nicht stark genug ist, dass der Schirm über Euch bleibt, dann lauft ihr dabei einfach etwas rückwärts.

Bei genügend Wind könnt ihr jetzt versuchen den Schirm über Euch zu halten. Dieses Groundhandling verbessert das Gefühl und Verständnis für den Schirm. Dies wird bei den manntragenden Gleitschirmfliegern übrigens ebenso gemacht. Den Schirm kontrolliert ihr beim Groundhandling indem Ihr sowohl die Bremsleinen betätigt als auch mit der Puppe den Schirm „unterlauft“.

Die Bremsleinen nicht mit den Servos betätigen sondern in die Tragegurte greifen. Ihr haltet den Piloten oder das Trike in der einen Hand, mit der anderen könnt ihr jetzt die Bremsleinen betätigen. Wenn der Schirm von Euch aus gesehen jetzt nach rechts ausbrechen will, so zieht ihr behutsam an der von euch aus gesehenen linken Bremsleine, gleichzeitig bewegt ihr Eure Hand, mit der Ihr den Piloten/Trike haltet in die Richtung, in der der Schirm ausgebrechen will

(Dies nennt man im manntragenden Bereich unterlaufen), wir machen es halt mit der Hand.
Man versucht mit dem Unterlaufen immer in die Pilotenpuppe in der Mitte des Schirms zu halten.

  • Der Schirm bricht nach rechts aus – leicht an der linken Steuerleine ziehen und den Piloten nach rechts unter den Schirm bewegen.
  • Der Schirm bricht nach links aus – leicht an der rechten Steuerleine ziehen und den Piloten nach links unter den Schirm bewegen.

RC-Paraglider Groundhandling mit @Schwarzwaldgeier – Herry